lexoffice Integration: Datenimport

Datenimport

Der Datenimport kann als Extrapaket gebucht werden. Der nachträgliche Auftragsimport ermöglicht es, Shopify Aufträge für einen angegebenen Zeitraum in lexoffice als Rechnung zu importieren.
Um den Datenimport zu aktivieren, musst du folgende Schritte ausführen.

1. Klicke zuerst in der App auf Datenimport.2. Und dann auf Freischalten bei Nachträglicher Auftragsimport.

3. Danach klickst du auf Gebühr genehmigen.

4. Nun kannst du mit dem Datenimport starten. Gehe dazu wieder auf Datenimport.
Dort kannst du dann den Importzeitraum auswählen. Danach auf Aufträge laden.

Der Import kann je nach Anzahl der Aufträge einen Moment dauern. Dieser läuft im Hintergrund. Ein Klick reicht für den Import. Du müsstest jetzt eine Historie mit allen vergangenen Aufträgen aus deinem gewählten Zeitraum sehen. Die Schnittstelle verarbeitet ca. einen Auftrag pro Sekunde. Beachte, dass sämtliche Optionen auch für den Import Anwendung finden. Komplett stornierte oder erstattete Aufträge werden nicht importiert.

Achtung! Wenn du den Haken "Rechnungsemail an Kunden" während des Imports gesetzt hast, werden alle importierten Rechnungen auch als E-Mail an deine Kunden verschickt. Wir empfehlen dir demnach die Funktion während des Imports zu deaktivieren und anschließend wieder zu aktivieren.

Wichtig! Der Import ist als Zusatz zum normalen monatlichen Plan zu sehen. Solange dieser noch nicht aktiviert ist, kannst du die Importfunktion nicht aktivieren. Du solltest dies aber nachholen können, in dem du in der App oben rechts auf Bezahlung & Pläne gehst und dann den monatlichen Plan aktivierst. Danach funktioniert auch der Import.

Dein Eshop Guide Team

Did this answer your question? Thanks for the feedback There was a problem submitting your feedback. Please try again later.